Bodenrichtwert


Durchschnittliche Bodenwerte für bestimmte in etwa lagegleichwertige Teilbereiche (Bodenrichtwertzonen) des Gemeindegebiets. Sie werden aufgrund der Kaufpreissammlungen von den Gutachterausschüssen nach den Bestimmungen des BauGB und den entsprechenden Landesverordnungen jeweils zum Jahresende für lagetypische Grundstücke mit definierten Eigenschaften ermittelt. Je nach dem, ob Sie sich für eine Immobilien-Schnellbewertung, eine Immobilien-Prüfung oder ein Immobilien-Gutachten entscheiden, werden eine automatisierte und/oder eine individuelle Anpassung des Bodenrichtwertes vorgenommen. Bei der automatisierten Anpassung handelt es sich um eine reine Grundstücksgrößenanpassung. Unter individueller Anpassung ist die Kombination aus Größen- und Lage-Anpassung zu verstehen, also die wertmäßige Anpassung des Bodenrichtwertes zur Grundstücksgröße und Lage der Immobilie im städtebaulichen Gesamtkontext. Im Rahmen der Wertermittlung werden Bodenrichtwerte durch die Gutachterausschüsse ermittelt.